Wirtschaftsrecht

"Wer Recht erkennen will, muss zuvor in richtiger Weise gezweifelt haben."- Aristoteles

s-wirtschaft1

Berlin in Zahlen

Die Rahmenbedingungen für Unternehmen in Berlin mit 3,44 millionen Einwohner verbessert sich seit Jahren beständig*. Wachstum liegt vor in nahezu allen Wirtschaftssektoren insbesondere des Gastgewerbes mit einem Wachstum von 12 millionen auf 17,8 millionen Übernachtungen von 2002 bis 2008, und des Film/Kunst/Medien Sektors mit 160000 Erwerbstätige bundesweit an zweiter Stelle hinter München. Eine stärkere Kaufkraft pro Einwohner von 16.800 Euro bei seit 2004 sinkende Arbeitslosenquote von 19% auf 13,9% schaffen eine gute Basis für Unternehmen welches durch die Zahl der Gewerbeneuerrichtungen von 26% (Bundesweit an 2. Stelle) trotz Wirtschaftskriese belegt wird. Hervorzuheben ist, dass das Wachstum in den Bezirken Mitte und östlich davon besonders Stark ausgefallen ist, welches mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit durch den Bau der geplannten Autobahntrassenerweiterung von Neukölln bis Treptow verstärkt werden wird.
*Quelle: IHK-Berlin Wirtschaftsbericht 2009
Dieses alles bedeutet zugleich, dass das Wirtschaftsrecht für vorhandene als auch neue Unternehmen immer mehr an Bedeutung gewinnen wird.

Aufgaben des Wirtschaftsrechts
Zu den Aufgaben des Wirtschaftsrechts zählen zum Beispiel die unternehmensrechtliche und die gesellschaftsrechtliche Beratung von Gesellschaften mit beschränkter Haftung. Die Beratung von GmbH ist für den richtigen und erfolgreichen Einsatz des Kapitals erheblich. Fragen zur Gestaltung der Satzung, Kapitalaufbringung, Kapitalerhaltung, zu Gesellschafterversammlungen und Organstellung sowie etwa zum Anstellungsverhältnis eines Geschäftsführers bedürfen ebenso einer korrekten Beantwortung, wie Fragen zum Aus- scheiden und Abfinden von Gesellschaftern oder zur Haftung der Gesellschafter in einer Vorgründungsgesellschaft oder Vor-GmbH.

***

Handelsrecht

Das Handels- und Gewerberecht stellt einen Bereich mit ständig zunehmenden Regelungsbedarf dar.
Ziel der unternehmensrechtlichen Beratung ist es, vorausschauend tätig zu sein, um langwierige gerichtliche und außergerichtliche Auseinandersetzungen zu vermeiden. Ebenso geht es darum, Firmen bei der Erfüllung ihrer Aufgaben beratend zur Seite zu stehen.
Die Gestaltung von klaren und rechtssicheren Vertragsklauseln in Form von allgemeinen Geschäftsbedingungen oder als Individualvereinbarung ist die Grundvoraussetzung, um das Risiko späterer Streitigkeiten zu minimieren. Lässt sich der Streit nicht mehr vermeiden, werden Strategien zur Streitbeilegung entwickelt.
Zum Beratungs- und Handlungsspektrum zählen ferner Aspekte des Namens- und Firmenschutzes, des Schutzes von Produkten und Ideen sowie der Zulässigkeit von Werbemaßnahmen.

***

Unsere Aufgabe

Wir vertreten, beraten und prozessieren für unsere gewerbetreibende Mandanten, z.B. Gaststätten, Handwerker, Apotheken, Reisegewerbe oder Altenheime, in allen Angelegenheiten des Gewerberechts in Berlin. Dabei spielen Kenntnisse, um die Eigenheiten der berlinder Behörden oft eine entscheidende Rolle.
Besonders die Unübersichtlichkeit des Gewerberechts macht eine Beratung beim Anwalt sinnvoll.

Typisch im Handelsrecht sind:

  • Erlangung von Gewerbeberechtigungen und behördliche Entzugsverfahren
  • Betriebsanlagegenehmigungen und sämtliche damit verbundene behördlichen Verfahren
  • Betriebsanlagengenehmigungen und Baubewilligungen
  • Abschluss von Verträgen zur Bestellung gewerberechtlicher Geschäftsführer
  • Nachbarrechte bei Betriebsanlagen, Geltendmachung und Abwehr
  • Streitigkeiten über Emissionen, Lärm- und Geruchsbelästigungen
  • Umweltverschmutzungen und BodenkontaminierungenStrafverfahren aus gewerberechtlichen Verstössen oder Betriebsunfällen mit oder ohne
    Verletzungsfolgen
  • Schadenersatzverfahren

***

 

 

``Wer Recht erkennen will, muss zuvor in richtiger Weise gezweifelt haben`` - Aristoteles